Beeinflusst durch das Studium der Rehabilitationswissenschaft, Medizin und Sportwissenschaft entwickelte sich die Idee der Zusammenführung von Therapie und Sport auf inklusiver Basis.

Und um aus dem Speziellen nichts Spezielles zu machen und dem Thema Beeinträchtigung das Normale zu geben, transportieren wir die Inklusion und in den Freizeitsport.

Die Steigerung des Selbstbewusstseins,
der Selbständigkeit und der sozialen Kompetenz
von sportlich-begeisterten Menschen, die positive Beeinflussung von Bewegung und Sport und die motivierende Wirkung beeinträchtigter Menschen auf andere Teilnehmer innerhalb gemischter Sportgruppen oder die Erkenntnis, dass sich Familien mit ihren (beeinträchtigten) Kindern losgelöst von alltäglichen Herausforderungen auf einer sportlichen Ebene treffen und neu erleben, sind anspornende Beispiele für unseren Einsatz.

Wir hoffen andere Sportler von der Idee zu begeistern

und freuen uns über jede Unterstützung!

Schriftlich gerne über info@sportkinder.net

1.Vorsitz 2. Vorsitz
Bild von Sonja Lob Bild von Dr. Martin Fähndrich
Sonja Fähndrich-Lob Dr. Martin Fähndrich